Domaine Millet Cotes de Gascogne 0,75 ltr.
Gros Manseng, Moelleux 2018

Domaine Millet Cotes de Gascogne 0,75 ltr. Gros Manseng, Moelleux 2018
Keine Bewertung
Lebensmittel-
unternehmer:
Chateau de Millet  
Avenue de Parleboscq
32800 Eauze
Cascogne
Frankreich
Land: Frankreich  
Weinart: Weißwein  
Anbaugebiet: Cascogne  
Sensorische Beschreibung: feinfruchtig  
Rebsorte(n): Gros Manseng
Jahrgang: 2018
Alkoholgehalt: 11,50 % vol
Inhalt: 0,750 Liter
Gewicht: 1,200 kg
Enthält: Sulfite
Artikel-Nr.:6043101
  • 7,95 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 10,60 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Trinktemperatur: 8-9°C

Rebsorte: 100% Gros Manseng

Charakteristik: Ein flaumiger Weißwein mit leuchtender gelber Farbe.

Im Aroma ein komplexes und sehr typisches Bouquet von Zitrusfrüchten, exotischen Früchten und frischer Aprikose.

Am Gaumen entwickelt er Kraft, Rundheit und Amplitude: eine sehr schöne Balance.


Empfehlung:
Bei 8-9°C alleine als Aperitif oder zu einer Mahlzeit servieren. Paßt zum geräucherten Fisch, Foie Gras, Fischsauce, Blauschimmelkäse oder Aprikosentorte.

Herkunft:
Wer Armagnac brennen will, muß Wein anbauen. So ist Côtes de Gascogne der Name eines Weinbaugebiets in der Gascogne. Es produziert hauptsächlich weißen Landwein.
Das Gebiet liegt überwiegend im Département Gers, einem Bestandteil der französischen Region Okzitanien. Die Côtes de Gascogne Weine sind klassiert als Vin de Pays und werden im Armagnacgebiet produziert. Sie sind Teil der Region Sud-Ouest.
Es wird unterschieden in die Vins de Pays und den einfacheren Tafelweinen, sogenannten Vins de Table. Die Erteilung des Appellation d’Origine Contrôlée-Zertifikats für die Vins de Pays Côtes de Gascogne verpflichtet die Produzenten zur Befolgung der strengen Richtlinien, die in der Verordnung 1982 angenommen und bestimmt wurden.
Seit 5 Generationen … Das Château de Millet befindet sich in Eauze, in der Gers, in der Gascogne und im Herzen von Armagnac. Zuerst der Polykultur und der Armagnac-Produktion gewidmet, sind heute 80ha Rebfläche für die Herstellung der Côtes de Gascogne-Weine "Domaine de Millet" reserviert. Das Terroir ist 100% Bas-Armagnac!
Die Weinberge liegen auf den grünen Hügeln im Nordwesten von Eauze, wo sandige Lehmböden und sandige Böden "Tawny Sands" genannt werden. Dieses besondere Terroir der Region "Bas-Armagnac" ist für seine delikaten und fruchtigen Obstbrände bekannt.
Vater und Tochter als Winzer… Francis und Lydie Dèche, die Eigentümer, setzen die Arbeit von fünf Generationen fort, indem sie Qualitätspolitik betreiben: traditionelle Rebsorten, eine rationelle Weinbergkultur und eine ständige Weiterentwicklung der Methoden und Mittel der Weinbereitung.
Mit ihrer Tochter Laurence, die 1999 zu ihnen stieß, vermarkten sie ein leckeres und abwechslungsreiches Sortiment, das es zu entdecken gilt.
80% weiße Trauben! Die grünen Hügel dieses Teils der Gascogne sind traditionell die Domäne der Weißweine. Colombard, Ugni-Blanc, Gros-Manseng, Chardonnay, Sauvignon ... die Weine des Weinguts Millet feiern die Kombination traditioneller und berühmter Rebsorten.
Innovation im Dienste der Qualität... Die Herstellung dieser Weine kombiniert gekonnt altes Weinbau-Know-how und moderne Technologie: kalte Lagerung von Traubenmost, temperaturkontrollierte Gärung, Alterung auf der Hefe usw. Dank der Vielfalt der angebotenen Terroirs und des Klimas hat das Weingut von Millet im Laufe der Jahre ein wenig Raum für rote Sorten eingeräumt, die mehr oder weniger aus dem Südwesten Frankreichs bekannt sind: Merlot, Cabernet Tannat, Egiodola.

Ausbau:
Diese Sorte wird zur rechten Zeit (nicht überreif) geerntet, wenn der Most 14 Grad erreicht hat. Die langsame Gärung hört auf, wenn der Wein 12,5% erreicht hat. Es bleibt dann natürliche Restüße erhalten, die zusammen mit einem konservierenden Effekt der Lagerung auf der Feinhefe dem Wein Körper und Struktur verleiht.