Domaine des Senechaux 0,75 ltr.
Chateauneuf-du-Pape, weiß 2015

Domaine des Senechaux 0,75 ltr. Chateauneuf-du-Pape, weiß 2015
Keine Bewertung
Lebensmittel-
unternehmer:
Famille JM Cazes  
Chateau Lynch-Bages
33250 Pauillac
Frankreich
Land: Frankreich  
Weinart: Weißwein  
Anbaugebiet: Loire  
Sensorische Beschreibung: Trocken  
Rebsorte(n): Roussanne, Grenache Blanc,Clairette, Bourboulenc
Jahrgang: 2015
Alkoholgehalt: 14,00 % vol
Inhalt: 0,750 Liter
Enthält: Sulfite
EAN: 3496168493308
Artikel-Nr.:6493102
  • 29,95 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 39,93 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Trinktemperatur: 8-10

Rebsorte: 33% Roussanne, 29,5% Grenache Blanc, 29,5% Clairette und 8% Bourboulenc.

Charakteristik: Wunderschön klares blaßgelb mit grünen Reflexen.

Im Aroma reich, beginnt mit eleganten Noten von Pfirsich und weißen Blüten, sowie Citrusnoten.

Im Geschmack tropische Früchte, Zitronenzesten und Gewürze, schöne Komplexität.

Im Nachklang mineralisch mit einem Hauch anhaltender Säure.


Empfehlung: Ein gute Begleiter der mediterranen Küche von Salat bis gegrilltem Fisch.

Herkunft: Jean-Michel Cazes ist vor allem durch Chateau Lynch-Bages bekannt. 1939 kaufte Jean-Charles Cazes Lynch-Bages von General Félix de Vial.
Cazes, ursprünglich Bäcker, war dann Versicherungsagent und investierte in die lokalen Weinberge. Von den Winzern, die er versicherte hatte er einiges über Wein gelernt. Nach dem Kauf von Les Ormes de Pez 1934, mietete er Lynch-Bages als Wohnort und übernahm die Verantwortung für die Weinerzeugung. 1939 kaufte er es und wandte sich der Rettung von heruntergekommenen Chateaux und Weinbergen zu. Er legte den Grundstein für den heutigen Erfolg von Lynch-Bages. Über seinen Sohn André kam das Gut 1974 an den unvergleichlichen Jean-Michel Cazes und 2006 an dessen Sohn Jean-Charles.
Nach dem Studium als Ingeneur kehrt Andrés Sohn Jean-Michel 1973 mit seiner aus Portugal stammmenden Frau Thereza nach Pauillac zurück. Therezas Familie stammt ursprünglich aus Mozambique und ihre Trauung in Pauillac durch demaligen Bürgermeister André Cazes war der Beginn eines Familienunternehmens. Ihre noch in Paris geborenen Töchter Kinou, Marina und Catherine bekamen bald nach dem Umzug nach Bordeaux mit Jean-Charles einen Bruder.
2002 wird die Handels-und Vertriebsgesellschaft JM Cazes Sélection gegründet, die Domaine L’Ostal Cazes und die Familie Cazes geginnt die zusammarbeit mit der Familie Roquette von der Quinta do Crasto, Portugal in der Firma Roquette e Cazes, grand vin in Douro.
2006 übernimmt Jean-Charles Cazes das Management der familieneigenen Weinberge in Frankreich und im Rest der Welt. Die Domaine des Sénéchaux in Châteauneuf du Pape wird erworben und das Café Lavinal und der Bages’ Bazaar eröffnet.
Schon 2003 hatte man sich bei der Renovierung des Dorfes Bages angagiert und – als historischen Rückgriff – die Bäckerei “Au Baba d’Andréa” eröffnet.

Die Parcellen für Domaine des Sénéchaux sind meist süd-südwestlich ausgerichtet und vorherschend ist Quarzgeröll. Das Terroir weist aber auch kiesigen Ton-kalksteinboden, tiefe sandige Böden und Sandsteinböden auf.
Rückschnitte, pflügen und biologische Düngung, sowie entfernen von Blättern unter der Verantwortung von Bernard Tranchecoste gehören zu Pflege der 24ha der Domaine des Sénéchaux. Der Ertrag wird auf 30hl/ha begrenzt.
Als Teil der commune Châteauneuf-du-Pape machen die weißen Trauben nur 9% der Sénéchaux Weinberge aus. Sie liegen in Richtung süd-südwest und bestehen vor allem aus sandigem Ton-kalksteinboden.
Roussanne und Clairette Trauben werden auf den Häuten maceriert. Dann werden sie kalt ruhen lassen und es erfolgt eine Vergärung bei 18°C unter Temperaturkontrolle.
Der Domaine des Sénéchaux weiß besteht aus 33% Roussanne, 29,5% Grenache Blanc, 29,5% Clairette und 8% Bourboulenc.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: