Umsatzsteueranpassung

Umsatzsteuersenkung



Liebe Kunden,

ab Mittwoch den 01. Juli 2020 gilt in Deutschland bis zum Jahresende die temporäre Umsatzsteuersenkung.
Gerne möchten wir hier unseren Beitrag zur Ankurbelung der Wirtschaft leisten und diese Vergünstigung an Sie weitergeben.
Aus diesem Grund haben wir alle unsere Preise 1:1 auf den neuen Umsatzsteuersatz umgerechnet. Um dies zu verdeutlichen haben wir uns auch bewusst entschieden die neuen Bruttopreise weder auf- noch abzurunden.

In unserem Ladengeschäft bekommen Sie die Vergünstigung durch die Umsatzsteuersenkung direkt an der Kasse abgezogen.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen uns bei Ihnen für Ihre Treue und Ihr Verständnis während der letzten Monate trotz aller Widrigkeiten zu bedanken.

Ihre Wein- und Getränkewelt Weiser

Buzet Cour d' Albret rosee 2018 0,75 ltr.

Buzet Cour d' Albret rosee 2018 0,75 ltr.
Bewertung: 1,0
Lebensmittel-
unternehmer:
Les Vignerons de Buzet  
Av des côtes de Buzet
BP17-4760 Buzet-sur-Baïse
Frankreich
Land: Frankreich  
Weinart: Roséwein  
Anbaugebiet: Cascogne  
Sensorische Beschreibung: Trocken  
Rebsorte(n): Merlot, Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon
Jahrgang: 2018
Alkoholgehalt: 12,00 % vol
Inhalt: 0,750 Liter
Gewicht: 1,200 kg
Enthält: Sulfite
EAN: 3231230200718
Artikel-Nr.:6043205
  • 6,58 €

    inkl. 16% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 8,77 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Trinktemperatur: 8-10°C

Rebsorten: Merlot, Cabernet franc, Cabernet Sauvignon

Charakteristik: In der Farbe Lachsrosa.
Im Aroma floral, elegant und erfreulich unkompliziert.
Im Geschmack lebhaft, aber auch entspannt und aromatisch.

Empfehlung: Vielseitig, als Aperitif, zu Fleisch- und Fischgerichten, gebraten oder gegrillt, sowie zu exotischeren Salaten.

Herkunft: Das Weinbaugebiet Buzet liegt mitten in der Weinbauregion Sud-Ouest, also südöstlich von Bordeaux im Herzen der Gascogne, am linken Ufer der Garonne und schließt an den Nordrand des Bereiches Armagnac an.
Die Weinberge umfassen ca. 1920ha Rebfläche am oberen Lauf der Garonne und verteilen sich auf die Gemeinden Ambrux, Anzex, Barbaste, Bruch, Buzet-sur-Baïse, Calignac, Caubeyres, Damazan, Espiens, Feugarolles, Lavardac, Leyritz-Moncassin, Moncault, Montagnac-sur-Auvignon, Montesquieu, Mongaillard, Nérac, Pompiey, Puch-d’Agenais, Razimet, Sainte-Colombe-en-Bruilhois, Saint-Léon, Saint-Pierrede-Buzet, Sérignac-sur-Garonne, Vianne, Villefranche-du-Queyran und Xaintrailles im Département Lot-et-Garonne mitten im Pays d'Albret.
Zugelassen sind insgesamt fast 14000ha Fläche, die aber nur zu einem geringen Prozentsatz tatsächlich für den Weinbau genutzt werden. Nachdem das Gebiet am 23. Januar 1953 in die Liste der VDQS-Weine aufgenommen wurde, erhielt Buzet am 19. April 1973 den Status einer Appellation d’Origine Contrôlée (kurz AOC). Das Gebiet hieß im Übrigen bis zum 12. Februar 1986 Côtes de Buzet.
Nach dem Befall mit der Reblaus Ende des 19. Jahrhunderts kam der Weinbau nahezu zum Erliegen; erst ab Mitte der 1950er-Jahre gab es durch Algerien-Heimkehrer wieder einen Aufschwung, der durch die Anerkennung zum Qualitätswein VDQS unterstützt wurde.
Rotwein und Roséwein werden aus den Rebsorten Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Malbec (hier Côt genannt) hergestellt.
Der Weißwein besteht aus Sémillon, Sauvignon Blanc und Muscadelle. Die Erntebeschränkung liegt bei 55 Hektoliter/Hektar.
Die Appelation Buzet sind 209 Weingüter verteilt auf 1810ha Rebfläche. Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc für die Rotweine, Semillon und Sauvignon für die Weißen sind alle edlen Sorten, die die Weine von Buzet bilden. Insgesamt machen die Vignerons ca. 30 Weine, bzw, Weinlinien mit einer kaum zu überblickenden Vilefalt an roten, rosee und weißen Weinen.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: