Metzger Prachtstück 0,75 ltr.
Weißburgunder & Chardonnay 2018

Metzger Prachtstück 0,75 ltr. Weißburgunder & Chardonnay 2018
Bewertung: 4,0
Lebensmittel-
unternehmer:
Uli Metzger Weingut  
Langgasse 34
67269 Grünstadt-Asselheim
Deutschland
Land: Deutschland  
Weinart: Weißwein  
Anbaugebiet: Pfalz  
Sensorische Beschreibung: Trocken  
Rebsorte(n): Weißburgunder, Chardonnay
Jahrgang: 2018
Alkoholgehalt: 12,00 % vol
Inhalt: 0,750 Liter
Gewicht: 1,300 kg
Enthält: Sulfite
EAN: 4260247849022
Artikel-Nr.:6491102
  • 7,95 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 10,60 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Trinktemperatur: 10-14°C

Rebsorte: Weißburgunder, Chardonnay

Charakteristik: Sehr viel Frucht und duftige Frische in der Nase. Gelbes Steinobst und ein Hauch Würzigkeit unterstreichen die Charakteristik.
Saftig am Gaumen, verspielt und mit einem Hauch Mineralität, dabei unkompliziert. Exemplarisch frisch und charmant. Macht Lust auf ein weiteres Glas. Eben ein Prachtstück!

Empfehlung: Paßt am besten als Terrassenwein, Apero, zu Vitello Tonnato, eingelegtem Kalbfleisch, Maultaschen in der Brühe oder einfach zum relaxten Zusammensein mit Freunden.

Herkunft: Das Weingut Uli Metzger aus Asselheim in der Nordpfalz und seine Reben stehen auf auf Kalkstein – in jeder Beziehung und im wahrsten Sinne des Wortes. Seit Generationen baut Familie Metzger hier Wein an. Der elterliche Betrieb wurde durch Uli Metzger und Familie zu einem modernen Betrieb mit rund 19ha Fläche ausgebaut.
Für Wein aus der Nordpfalz hat sich lange Zeit niemand – oder um im Bild zu bleiben - keine Sau interessiert. Heute, nachdem Weingüter wie Metzger und viele Kollegen hier oben mächtig Gas gegeben haben und auch hier bereits die Klimaerwärmung zu spüren ist und dem Weinbau zugute kommt, schätzt man die Weine wegen ihrer Frische und Ausgewogenheit immer mehr. Die vorhandenen über 100 Jahre alten Portugieser Stöcke hätte man woanders längst herausgerissen. Hier hat man das zum Glück verschlafen...
Die Lagen des Gutes, Sonnenberg, Vogelsang und St. Stephan liegen rund um Asselheim. Auf ihren Kalkmergelböden stehen neben traditionellen Rebsorten auch internationale Klassiker wie Cabernet Sauvignon, Merlot und Tempranillo. Die Böden und das Knowhow ergeben tiefe und markante Weine mit ausgewogener Säure.
Seit 2011 hat Metzger eine einmalige, bei dem Namen naheliegende dreistufige Klassifikation für seine Weine: die Flanke steht für Basisweine, das Pastorenstück für das Mittelsegment und das Filet für die Topweine aus besten Lagen. Was ein richtiger Metzger ist, der weiß, daß es noch viele andere Stücke gibt, das Bürgermeisterstück, den Tafelspitz...
Die Prachtstücke gehören nicht zum gängigen Sortiment. Sie sind für die Eggers und Franke Gruppe gemacht worden.
"Hat ein Winzer einen guten Wein abgefüllt, so hat er seinen Pflichtteil erfolgreich hinter sich gebracht. Doch nach der Pflicht folgt immer die Kür und die bedeutet heute mehr denn je auch optisch eine gute Figur zu machen.
Der Pfälzer Uli Metzger aus Grünstadt an der Weinstraße meistert den Pflichtteil mit Bravour und die Kür mit einem genialen Kunstgriff. Mit viel Selbstironie und Hintersinn „verwurstet“ er kurzerhand seinen Familiennamen und macht die Kuh zu seinem Wappentier.
So viel Kreativität weckte sofort unser Interesse. Wir wünschten uns von ihm eine Wein-Linie, die fabelhafte Qualität zu einem vernünftigen Preis bietet und bei der der Spaß keineswegs zu kurz kommt. Seine eigens für uns abgefüllten „Prachtstücke“ sind vier feine Leckerbissen, die einfach Spaß machen. Servieren Sie Ihren Kunden doch einmal Frisches vom Metzger!
 Die exklusiv für uns zugeschnittenen Tropfen sind echte Filetstücke aus Ulis besten Lagen mit seinen ältesten Reben. Durch die selektive Handlese ist der Ertrag relativ gering, die Aromenvielfalt und die Finesse dafür umso höher. Der sechs Monate auf der Feinhefe in alten Fässern aus französischer Eiche gereifte Weißburgunder fesselt mit einer fruchtigen Nase, in der Butterbirne und geröstete Nüsse den Ton angeben. Er hat eine saftige von Mirabellen dominierte Mundfülle und einen dichten, nicht enden wollenden Nachklang. Der Spätburgunder wird acht Tage kalt mazeriert. Anschließend erfolgt die Maischegärung, bis er schließlich 18 Monate im Barrique reifen darf. Er liegt tiefdunkel im Glas, verströmt Aromen von schwarzer Johannisbeere, Schokolade und mineralischem Gestein. Am Gaumen spielt er seine ganze Fruchtfülle aus, abgerundet durch gut eingebundene Tannine. So eine Qualität findet man wahrlich nur beim Metzger seines Vertrauens."

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: