Bassermann-Jordan Blanc de Noir trocken 2017 0,75 ltr.

Bassermann-Jordan Blanc de Noir trocken 2017 0,75 ltr.
Keine Bewertung
Hersteller/
Vertrieb:
Weingut Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan  
Kirchgasse 10
67146 Deidesheim
Land: Deutschland  
Weinart: Weißwein  
Anbaugebiet: Pfalz  
Sensorische Beschreibung: Trocken  
Rebsorte(n): Spätburgunder, Cabernet Sauvignon, Merlot
Jahrgang: 2017
Alkoholgehalt: 12,5 % vol
Inhalt: 0,750 Liter
Enthält: Sulfite
EAN: 4026907073806
Artikel-Nr.:6831118
  • 9,50 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 12,67 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Trinktemperatur: 6-8°C

Rebsorten: Spätburgunder, Merlot und Cabernet

Charakteristik: Im Aroma nach Kirschen, Himbeeren, roten Johannisbeeren, nussig, würzig, Holunder und ein Hauch Citrus.
Im Geschmack voll, frisch, saftig, feine Frucht und zarte Würze, sehr elegant, mit Finesse und einen langen Nachklang.

Empfehlung: Der Bassermann-Jordan Blanc de Noir ist ein herrlich frischer Tropfen. Durch seine milde Art paßt er ganzjährig zu vielen Gelegenheiten. Ein toller Bankett-Wein der viele Speisen (Vorspeisen, Terrinen, Fisch, Vesper, etc.) hervorragend begleitet.

Herkunft: Das Weingut Bassermann Jordan befindet sich im Herzen des schönen kleinen Weindorfes Deidesheim in der Pfalz. Schon seit Jahrzenten sind die Weinberge rund um Deidesheim, Forst und Ruppertsberg national und international bekannt. Wir befinden uns hier im Gebiet der Mittelhaardt, genauer gesagt Südliche Mittelhaardt. Das Weingut von Achim Niederberger ist im Mitbesitz der wohl berühmtesten Weinberge wie Forster Ungeheuer, Deidesheimer Herrgottsacker, Forster Pechstein, Forster Kirchenstück, Deidesheimer Grainhübel, Deidesheimer Paradiesgarten, Ruppertsberger Reiterpfad usw. Insgesamt hat das Weingut Bassermann Jordan über 20 Einzellagen in und um Deidesheim im Besitz. Die ergibt eine Gesamtrebfläche von ca. 50 ha. Mehr als 30% davon sind VDP Große Lagen wie Jesuitengarten, Hohenmorgen und Deidesheimer Paradiesgarten. Aber nicht nur die Weinberge rund um Deidesheim, Forst und Ruppertsberg sind für den Erfolg von Bassermann Jordan verantwortlich. Die stetige Verbesserung und Verfeinerung der Anbaumethoden haben stets Ihren Teil zu Qualitätssteigerung beim Weißwein und Rotwein beigetragen. Das pfälzer Weingut Geheimer Rat  Dr. Bassermann Jordan hat sich nie neuen Gedanken verschlossen und versucht immer, die Tradition mit dem Neuen zu verbinden. So verwundert es nicht, dass das pfälzer Weingut in Deidesheim bereits seit 1908 Mitglied im VDP - Verband deutscher Prädikatsweingüter ist. Der schonende Umgang der Reben im Weinberg und die gezielte Selektion bei der Lese für die besten Grundlagen eines guten Weines. Nicht umsonst haben die Bassermann Jordan Rot- und Weissweine aus der Pfalz einen sehr guten Ruf. Rebsorten wie Riesling und Sauvignon Blanc gehören genauso zum pfälzer Portfolio wie z.B. der Spätburgunder.Die Weinbergslagen des Weingutes befinden sich alle im Kerngebiet der Mittelhaardt zwischen Ruppertsberg und Forst. Die Bodenklassifizierung nach dem Königl.-Bayr. Grundsteuergesetz von 1828 läßt erkennen, dass das Weingut über einen außergewöhnlich hohen Anteil an erstklassigen Lagen verfügt. Dies ist der Grundstock für Weine höchster Qualität.
Der Blanc de Noir wird bei Bassermann-Jordan aus einer Rebsortencuvée erstellt. Spätburgunder, Merlot und Cabernet liefern die Trauben für diesen Wein. Die Trauben werden nach Sorten getrennt gelesen und gekeltert, die Moste anschliessend miteinander „vermählt“. Die unterschiedlichen Vorteile und Aromen der einzelnen Sorten ergänzen sich zu einer tollen Cuvée.
Sandiger Lehmboden in Ruppertsberger und Königsbacher Lagen, durchsetzt mit Buntsandsteinverwitterung bzw. Muschelkalkeinlagerungen.

Ausbau: Die Trauben wurden selektiv gelesen. Beim folgenden Entrappen und Zermahlen der Trauben für die Rotweinbereitung wird der Maische Most entnommen. Dieser, zu der Zeit noch helle, farblose Most – dieser „Vorlauf“ – wird verwendet. So erhält man einen sehr hellen „Blanc de Noir“ (Weisswein aus der roten Traube). Nach der temperaturkontrollierten Gärung im Edelstahlfass zeigt der Wein Nuancen von roten Beerenfrüchten und dezent: Kirsch und Holunder, begleitet von feiner Würze.