Kloster Eberbach Hessische Bergstrasse 0,75 ltr.
Rosé 2018

Kloster Eberbach Hessische Bergstrasse 0,75 ltr. Rosé 2018
Bewertung: 4,0
Lebensmittel-
unternehmer:
Hessische Staatsweingüter GmbH Kloster Eberbach  
Kloster Eberbach
D-65346 Eltville im Rheingau
Deutschland
Land: Deutschland  
Weinart: Roséwein  
Anbaugebiet: Hessische Bergstraße  
Sensorische Beschreibung: Halbtrocken  
Jahrgang: 2018
Alkoholgehalt: 11,00 % vol
Inhalt: 0,750 Liter
Gewicht: 1,300 kg
Enthält: Sulfite
EAN: 4004850627345
Artikel-Nr.:6440621
  • 7,75 €

    inkl. 16% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 10,33 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Trinktemperatur: 12° C

Empfehlung: Zu leichten Gerichten, als "Sommerwein", zu frischem Käse.

Charakteristik: Die Weine, die relativ früh zur vollen Trinkreife gelangen, sind feinfruchtig und kräftig- körperreich bis zu herzhaft- rassig. "Bergsträßer" sind auf dem Weinmarkt gesuchte Spezialitäten. Fruchtig und abgerundet, frisch, elegant mit einer feinen Blume und harmonischen Säure.


Herkunft: Die Domäne Bergstraße nimmt bei den Hessischen Staatsweingütern Kloster Eberbach, dem größten Weingut Deutschlands, eine ganz besondere Stellung ein.
An den warmen und windgeschützten Süd- und Westhängen des Odenwaldes wachsen feinfruchtige, kraftvoll-elegante Weine, die auf dem Weinmarkt gesuchte Spezialitäten sind.

Die Domäne in Deutschlands Frühlingsgarten
Hier beginnt der Frühling ein wenig früher und bleibt die herbstliche Sonnenwärme ein bißchen länger erhalten als in anderen Weinbauregionen. Wo Mandelbäume und Blütenpracht südländisches Flair verbreiten, gedeihen anspruchsvolle Weinreben vorzüglich.
Gleichzeitig bringt die Vielfalt an Bodentypen eine Vielzahl von Rebsorten und Geschmacksvarianten hervor.
Wie auch die Rheingauer Domänenweingüter verbindet das Band der Geschichte die Bergsträßer Domäne mit dem ehemaligen Zisterzienser-Kloster Eberbach. Zur Blütezeit der Abtei umfassten deren Besitztümer fast 10.000 Hektar! Sie erstreckten sich von Worms bis nach Köln. Dazu gehörten auch Flächen an der Bergstraße. Das heutige Gut bewirtschaftet 35ha, was es zum größten Weingut an der Bergstraße macht.
Wie es von einem mit Musterfunktion beauftragten Betrieb erwartet werden darf, gibt das Weingut seit Jahren Impulse für den hiesigen Weinbau.
Daß die Domäne die erste Riesling Trockenbeerenauslese und den ersten Eiswein an der Bergstraße erzielen konnte, ist als Resultat vorbildlicher Weinbergspflege und Kellerwirtschaft zu werten.
Darüber hinaus ist die Domäne bei der biologischen Schädlingsbekämpfung Vorreiter. Als erste führte sie an der Bergstrasse flächendeckend Pheromonfallen ein und verzichtet vollständig auf den Einsatz von toxischen Stoffen im Weinbau.
Vinothek Domäne Bergstraße
Aus bekannten Lagen wie dem Heppenheimer Centgericht und Steinkopf, der Bensheimer Kalkgasse oder dem Schönberger Herrnwingert kommen die erlesenen Weiß- und Grauburgunder, Rieslinge, Rotweine sowie ausgewählte Raritäten. Besucher des einzigen VDP.Weingutes an der Hessischen Bergstraße im ehemaligen Rebmuttergarten erwartet die schöne Vinothek und die herrliche Terrasse mitten in den Weinbergen läd zum Verkosten und Verweilen ein.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Störtebeker Scotch Ale 0,5 ltr.
2,05 €4,10 €/Liter
Sander Gwen Ale 0,33 ltr.
1,71 €5,17 €/Liter
Sander Rubi Ale 0,33 ltr.
1,56 €4,73 €/Liter