Hex vom Dasenstein 0,75 ltr.
Spätburgunder Q.b.A. trocken 2014

Hex vom Dasenstein 0,75 ltr. Spätburgunder Q.b.A. trocken 2014
Keine Bewertung
Lebensmittel-
unternehmer:
Winzerkeller Hex vom Dasenstein eG  
Burgunderplatz 1
77876 Kappelrodeck
Deutschland
Land: Deutschland  
Weinart: Rotwein  
Anbaugebiet: Baden  
Sensorische Beschreibung: Trocken  
Rebsorte(n): Spätburgunder
Jahrgang: 2014
Alkoholgehalt: 13,50 % vol
Säuregehalt: 4,30 g/l
Restsüße: 5,20 g/l
Inhalt: 0,750 Liter
Gewicht: 1,200 kg
Enthält: Sulfite
EAN: 4008780012264
Artikel-Nr.:6561614
  • 6,50 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 8,67 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Trinktemperatur: 16-18ºC

Rebsorte: Spätburgunder

Charakteristik: Dunkles Rubinrot mit blauen Reflexen. Samtig weich, schmeichelnd, mit feinem Fruchtbouquet. Erinnerungen an Kirsche und Himbeere. Warm und weich auf der Zunge, geschmeidig im Nachklang.

Empfehlung: Zu kräftig, würzigem Fleisch oder zum Käse, aber auch zur italienischen Küche, wie z.B. Pasta oder Pizza, aber auch regional zu einem typischen Schwarzwälder Vesper.

Herkunft: Auf einer Rebfläche von 156ha bewirtschaften rund 70 Winzerfamilien mit großem Fleiß die Weinberge in der Lage "Hex vom Dasenstein". Im Jahre 1971 wurden diese Weinberge rund um Kappelrodeck nach der berühmten Sage, welche aus dem Jahre 1356 stammt, benannt. Auf Granitverwitterungsgestein gedeihen hier inmitten der wunderschönen Ortenau große Burgunder-Weine, welche in ganz Deutschland einen hervorragenden Ruf genießen. Der Blaue Spätburgunder spielt in Kappelrodeck die "erste Geige", denn nahezu 80% der Rebfläche ist mit dieser Sorte bepflanzt. Aber eine Geige allein macht noch keine große Musik. Die erste Geige wird begleitet von den Sorten Weisser Burgunder, Grauer Burgunder, Riesling, Müller-Thurgau, Scheurebe, Traminer und Gewürztraminer. Alle zusammen spielen harmonisch im Orchester und präsentieren die schönsten Harmonien.

Ausbau: Was draußen im Weinberg mit großer Sorgfalt und Pflege begonnen wird, setzt sich später in der Kellerwirtschaft fort. Auf schonende Art und Weise werden hier die Trauben unter Einsatz modernster Techniken, verbunden mit dem großen Erfahrungsschatz des Kellermeisters Robert Schnurr, verarbeitet und zu großen Gewächsen veredelt. Jeder Wein ist ein Individuum, welches auf seinem Reifungsweg im Keller ständig die Obhut des Kellermeisters genießt. Aus Tradition heraus werden die Rotweine maischevergoren - nicht erhitzt. Dieses traditionelle Verfahren gibt den Rotweinen der "Hex vom Dasenstein" ihren unverwechselbaren Charakter, der von Weinliebhabern so geschätzt wird. Grundsätzlich genießt jeder Rotwein einige Monate Reifezeit im großen Holzfaß. Einige davon gelangen dann separat noch mehrere Monate zur Reife ins Barrique und entwickeln sich zu großen Burgunderweinen. So enteht die vollendete Symbiose aus Boden, Terroir, Sonne, der Arbeit der Winzer und der Kellerwirtschaft.
Weißherbst/Rosé: Sowohl Weißherbst als auch Rosé entstammen aus der Spätburgundertraube. Nach einigen Stunden Standzeit auf der Maische, werden diese beiden Spätburgundervarianten genauso vinifiziert wie die Weissweine. Knackig frisch, lebendig und feinfruchtig präsentieren sich dies Köstlichkeiten.
Weißweine: Um die Aromen und die Raffinesse der Weißweine zu erhalten, werden diese im Edelstahltank ausgebaut. Während des gesamten Gärprozesses wird die Temperatur überwacht und gesteuert, um die ideale Aromenbildung zu gewährleisten, denn mittels der Gärtemperatur kann man dies maßgeblich beeinflussen. Die Weine erhalten während des gesamten Ausbaus nur sehr wenig Bewegung, um die Frische und die Qualität zu erhalten. Einige wenige Weißweine erfahren später dann noch die Besonderheit, im Barrique ausgebaut zu werden. Dies sind meist edelsüße Weine, welche dann das besondere Geschmackserlebnis darstellen.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: