Aufricht 1 Lilie 0,75 ltr.
Sauvignon Blanc trocken 2019

Aufricht 1 Lilie 0,75 ltr. Sauvignon Blanc trocken 2019
Keine Bewertung
Lebensmittel-
unternehmer:
Weingut Robert & Manfred Aufricht  
Land: Deutschland  
Weinart: Weißwein  
Anbaugebiet: Bodensee  
Sensorische Beschreibung: Trocken  
Rebsorte(n): Sauvignon Blanc
Jahrgang: 2019
Alkoholgehalt: 13,00 % vol
Inhalt: 0,750 Liter
Enthält: Sulfite
EAN: 4260467220342
Artikel-Nr.:6711530
  • 18,95 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 25,26 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage *
Trinktemperatur: 10°C

Rebsorten: Sauvignon blanc

Charakteristik: Betörende Aromen nach Cassis, Stachelbeere und heimischer Holunderbeere, die ungemein die Zunge liebkosen.... trocken, spritzig, fruchtig, aromabetont, säurearm, mild.


Empfehlung: Zum Fisch, Salat und der leichten Küche.

Herkunft: Vor beinahe 70 Jahren legte Vater und Großvater Josef Aufricht die Grundlagen für eine moderne Weinbaufläche, die früh über die Region hinaus an Bedeutung gewann. Als er mit 91 Jahren starb, wußte er, dass er sein Wissen und die Passion zum Weinbau nicht nur an seine beiden Söhne, sondern auch an seine Enkelkinder weiter gegeben hatte. In der Familie kommen verschiedene Persönlichkeiten zusammen, die den Winzerberuf lieben. Sie profitieren von den unterschiedlichen Lebenserfahrungen, greifen auf Bewährtes zurück und haben Raum und Zeit für Neues.
Das Weingut liegt in idyllischer Alleinlage im Meersburger Landschaftsschutzgebiet, mit freiem Blick auf den Bodensee. Es ist Teil des südlichsten Weinbaugebietes in Deutschland, das gleichzeitig die höchst gelegenen Qualitätsweinberge nördlich der Alpen in Europa hat und von den klimatischen Bedingungen des voralpinen Seeklimas profitiert. Eine einzigartige Gesamtkomposition: Dem wechselnden Farbenspiel des Bodensees, den sanften grünen Hügelketten und dem Blick auf die Schweizer Berge, die das Bild vervollständigen. Wen wundert es da noch, dass eine solche Lage außergewöhnliche Weine hervorbringt!
Wie ein Weinberg, entwickelt sich auch ein Hof organisch und ein gewisses Maß an Gleichmäßigkeit muß da sein. 
Das erste Gebäude des Weingutes ist 1954 entstanden und steht heute noch genau so da wie damals. Die Gebäude werden mit örtlichen Architekten geplant, zu denen ein Vertrauensverhältnis besteht und die über die Jahre hinweg einen Stil bei behalten. Man muss den Gebäuden ansehen, welche Funktion sie haben. Sie müssen sich der Landschaft unterordnen und dem Landschaftsbild entsprechen, denn gute Architektur sollte nicht auffallen. Beim Weinanbau und bei der Weinherstellung gilt das Gleiche wie bei der Architektur: Auch hier die Natürlichkeit des Handwerks betonen und „mit und aus der Natur schöpfen“.
Vieles braucht man gar nicht zu erklären. Man muß einfach mit einem Glas Wein in der Hand auf der Terrasse stehen und über die Weinberge zum See schauen. Das hat zu jeder Jahreszeit einen besonderen Reiz.
Das Schöne an der Arbeit ist auch, daß sich sehr viel um Ursprünglichkeit dreht. Der Rotwein wird im Holzfaß gelagert und es werden heimische Stämme oder Rebsorten verwendet, um einen pflanzlichen Charakter zu erzielen. Zudem verwendet Aufricht Naturkorken, da das zum einen ein nachwachsender Rohstoff ist, zum anderen kann der Wein so atmen und die Flaschen sehen mit dem Korken auch ästhetischer aus als mit einem Aluminiumverschluss. Der Holzfaß-Keller ist ein fast mystischer Ort und man könnte auch sagen: Hier reifen Weltmeister heran.

Ausbau: Aus dem Holzfaß. Von alten Reben.