Umsatzsteueranpassung

Umsatzsteuersenkung



Liebe Kunden,

ab Mittwoch den 01. Juli 2020 gilt in Deutschland bis zum Jahresende die temporäre Umsatzsteuersenkung.
Gerne möchten wir hier unseren Beitrag zur Ankurbelung der Wirtschaft leisten und diese Vergünstigung an Sie weitergeben.
Aus diesem Grund haben wir alle unsere Preise 1:1 auf den neuen Umsatzsteuersatz umgerechnet. Um dies zu verdeutlichen haben wir uns auch bewusst entschieden die neuen Bruttopreise weder auf- noch abzurunden.

In unserem Ladengeschäft bekommen Sie die Vergünstigung durch die Umsatzsteuersenkung direkt an der Kasse abgezogen.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen uns bei Ihnen für Ihre Treue und Ihr Verständnis während der letzten Monate trotz aller Widrigkeiten zu bedanken.

Ihre Wein- und Getränkewelt Weiser

Alde Gott Weitblick Spätburgunder trocken 2015 0,75 ltr.

Alde Gott Weitblick Spätburgunder trocken 2015 0,75 ltr.
Keine Bewertung
Lebensmittel-
unternehmer:
Alde Gott Winzer eG  
Talstraße 2
D-77887 Sasbachwalden
Deutschland
Land: Deutschland  
Weinart: Rotwein  
Anbaugebiet: Baden  
Sensorische Beschreibung: Trocken  
Rebsorte(n): Spätburgunder
Jahrgang: 2015
Alkoholgehalt: 14,50 % vol
Inhalt: 0,750 Liter
Gewicht: 1,200 kg
Enthält: Sulfite
EAN: 4011993678714
Artikel-Nr.:6321617
  • 17,50 €

    inkl. 16% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 23,33 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Trinktemperatur: 16-18°C

Rebsorte: Spätburgunder

Charakteristik: Dunkles Rubinrot, strahlend kräftige Farbe.
Die Barriquenote ergänzt elegant das Fruchtbouquet.
Im Nachklang feurig, mit leichter Pfeffernote und Paprika..

Empfehlung: Lammrücken mit Kräuterkruste, Wild-, Rindfleischgerichte oder zum genießen am Kaminfeuer.

Herkunft: „Der alde Gott lebt noch!“ Dieser erlösende Ausruf eines Mannes am Ende des 30-jährigen Krieges beim Anblick eines weiteren Überlebenden hat der Weinbergslage "Alde 'Gott" ihren Namen gegeben. Heute erinnert ein Bildstock an diese Begebenheit. Sasbachwalden, das Blumen- und Weindorf am Rande des Schwarzwaldes. Am Westhang des Schwarzwaldes, zwischen Baden-Baden und Offenburg gelegen, schmiegt sich das idyllische Dorf Sasbachwalden an die Hänge der Hornisgrinde. Inmitten ausgedehnter Wälder, abwechslungsreicher Obstgärten und herrlichstem Rebland liegt malerisch der denkmalgeschützte Ortskern mit seinen Fachwerkhäusern und üppigem Blumenschmuck. Der Weinbau hat hier Tradition. Um 1500 kamen mit den Ordensbrüdern des Klosters Schwarzach die ersten Reben nach Sasbachwalden. Urkundlich nachgewiesen ist dies durch die Verleihung der Weingerechtigkeit im Jahre 1601. Bis zum Jahre 1948 bereite jeder Winzer selbst seinen Wein aus den eigenen Trauben und verkaufte ihn an die örtliche Gastronomie oder an die Weinhändler. 25 Winzer beschlossen 1948, eine Weinbereitungs- und Weinverkaufsgenossenschaft zu gründen. Damals bewirtschafteten die 25 „Genossen“ 6ha Reben. Heute nach über 60 Jahren haben sich über 400 Winzer aus Sasbachwalden und den umliegenden Gemeinden Oberachern, Obersasbach, Lauf und Neusatz der Alde Gott Winzergenossenschaft eG angeschlossen. Sie bewirtschaften zusammen 246ha Reben und ernten rund 1,8 Mio Liter Wein jährlich. Auf dem in der gegend vorwiegenden Granitverwitterungsboden herrschen ideale Bedingungen für mineralische und körperbetonte Weine. Die Alde Gott-Lage weist hohe Niederschlagsmengen und viele Sonnenstunden auf, sowie den typischen Ortenauer Granitverwitterungsboden, der teilweise mit Buntsandstein vermischt ist. Das Mikroklima in Verbindung mit den Böden sowie die geringeren Erträge aufgrund freiwilliger Mengenbeschränkung prägen die Weine aus der Alde Gott-Lage. Darüber hinaus ist die sorgfältige Arbeit der Winzer notwendig, maßvoller Rebschnitt, intensive Pflege und ständige Kontrolle der Traubendichte wirken sich qualitätssteigernd aus. Wichtigste Rebsorte ist der Spätburgunder, aus dem neben vollen Rotweinen auch süffige Roséweine (Weißherbste) erzeugt werden.
Aus Spätburgunder-Rebflächen älterer Weinbergslagen mit niedrigen Erträgen stammen optimale Trauben für einen besonderen Wein. Diese Trauben nehmen mehr Mineralität und Aromen von den Böden auf, durch die tiefere Verwurzelung der Rebstöcke und durch die Ertragsreduzierung. Mit besonders viel Hingabe pflegen die Winzer diese Weinberge mühevoll das ganze Jahr um im Herbst edle Trauben für einen besonderen Spätburgunder Rotwein zu ernten. Kellermeister Michael Huber und sein Team vinifizieren schonend und mit viel Leidenschaft Weine von höchstem Niveau.