Meyer - Näkel Spätburgunder trocken 2016 0,75 ltr.

Meyer - Näkel Spätburgunder trocken 2016 0,75 ltr.
Bewertung: 1,0
Lebensmittel-
unternehmer:
Weingut Meyer-Näkel - Ahr  
Friedenstraße 15
53507 Dernau
Deutschland
Land: Deutschland  
Weinart: Rotwein  
Anbaugebiet: Ahr  
Sensorische Beschreibung: Trocken  
Rebsorte(n): Spätburgunder
Jahrgang: 2016
Alkoholgehalt: 13,50 % vol
Inhalt: 0,750 Liter
Enthält: Sulfite
EAN: 4250175700762
Artikel-Nr.:6661902
  • 14,50 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 19,33 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Trinktemperatur: 16-18°C

Rebsorte: Spätburgunder

Charakteristik:
Schöne dunkle Farbe, besonders samtig und füllig am Gaumen. Die Säure ist nur zart zu spüren.

Empfehlung: Ein harmonischer Begleiter zu Braten, Wildgerichten und herzhaftem Käse.

Herkunft: Werner Näkel hat schon für viel Furore mit seinen Weinen gesorgt. Der Winzer von der Ahr versteht es wie kaum ein anderer, seinen Weinen das besondere Etwas mit in die Flasche zu geben. Weinbau wird auf dem Weingut Meyer-Näkel bereits in fünfter Generation betrieben. Wenn man von deutschem Rotwein spricht, fällt sicherlich irgendwann der Name Werner Näkel. Er hat wie kaum jemand die Entwicklung zum hochwertigen, auch international konkurrenzfähigen Rotwein beeinflußt. Jedes Jahr beweist er, jetzt von seinen beiden Töchtern unterstützt, aufs Neue, wie gut Ahr-Rotwein sein kann. Er steht seit Mitte der 80er Jahre als Synonym für ein neues Qualitätsbewusstsein an der Ahr, gehört zu den höchstprämierten deutschen Rotweinwinzern und ist VDP-Obmann des Gebietes. Er erzeugt nahezu nur Rotweine (75% Spätburgunger, 15% Frühburgunder) aus Dernau, Walporzheim und Bad Neuenahr. Zum »Winzer des Jahres 2004« proklamiert von der Gault Millau-Redaktion, womit erstmals ein Winzer von der Ahr diese hohe Auszeichnung erfährt. Die kompromißlose Arbeit in Weinberg und Keller ist vorbildlich und speziell seine Spätburgunder genießen den allerbesten Ruf. Aber auch der Us de la Meng, die „aus der Hand gemachte“ Cuvée aus Frühburgunder, Spätburgunder und Dornfelder ist ein Wein, der durch seine Fruchtigkeit und Ausgewogenheit überzeugt. Eines der nördlichsten Anbaugebiete Deutschlands ist die Ahr auf Rotwein spezialisiert. Im Nordwesten vom Ahrgebirge begrenzt liegt das untere und mittlere Ahrtal im Schutz der Hoben Eifel. Geologisch und landschaftlich unterscheidet sich das untere Ahrtal mit seiner gartenartigen Landschaft und den Basaltkegeln von dem schroffen, gewundenen mittleren Ahrtal mit den steilen Weinbergen, die auf zerklüfteten Felspartien terrassenartig angelegt sind. Günstige Durchschnittstemperaturen in den Weinbergen im tief eingeschnittenen Tal. Auf terrassierten Steillagen auch treibhausähnliches Klima. Im unteren Ahrtal wachsen auf tiefgründigen, lössreichen Böden ansprechende, samtige Weine. Auf den steinhaltigen, wärmespeichernden und teilweise vulkanischen Böden entwickelt der Wein bei feuriger Art ein würziges Aroma. Ca. 520ha bestockter Rebfläche ein in sich geschlossenes Areal: 1 Bereich, 1 Großlage, 43 Einzellagen. Rebsorten sind Blauer Spät- und Frühburgunder, Blauer Portugieser, Riesling, Müller-Thurgau. Daneben andere Rebsorten, wie die Neuzüchtungen Domina und Dornfelder. Im langjährigen Mittel werden 30.000 hl 0,4 % des deutschen Mostertrages, erzeugt. 80% der Rebfläche wird von Zu- und Nebenerwerbsbetrieben bewirtschaftet, die größtenteils in Winzergenossenschaften zusammengeschlossen sind.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: