Kaiken Terroir Series 0,75 ltr.
Torontes, Salta Argentina 2015

Kaiken Terroir Series 0,75 ltr. Torontes, Salta Argentina 2015
Bewertung: 2,0
Lebensmittel-
unternehmer:
Kaiken S.A.  
5516 Roque Saenz Pena
Mendoza
Argentinien
Einführer:Wein Wolf Import GmbH & Co. Vertriebs KG
DE-53227 Bonn
Deutschland
Land: Argentinien  
Weinart: Weißwein  
Anbaugebiet: Mendoza  
Sensorische Beschreibung: Trocken  
Rebsorte(n): Torrontes
Jahrgang: 2015
Alkoholgehalt: 12,50 % vol
Säuregehalt: 6,22 g/l
Restsüße: 4,20 g/l
Inhalt: 0,750 Liter
Gewicht: 1,500 kg
Enthält: Sulfite
EAN: 7804303000407
Artikel-Nr.:6355402
  • 7,95 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 10,60 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Trinktemperatur: 8-10°C

Rebsorte: 100% Torrontes

Beschreibung: Leuchtendes Grüngelb mit den rebsortentypischen goldenen Glanzlichtern.
Im Aroma ein elegantes blumig fruchtige Bouquet, die charakteristischen Zitrusfruchtaromen von Limetten, Grapefruit und Orangenschalen sind fein verwoben mit Anklängen von Trauben und Blüten.
Im Geschmack traumhaft frisch und lebendig mit aromatischer Frucht, rassiger Säure und schöner Länge im Finale
.

Empfehlung: Als Aperitif, zu feinen Fischgerichten (in Butter gebraten oder in Sauce), hellem Fleisch und Geflügel mit asiatisch angehauchter Würze, frischer Pasta mit Frühlingsgemüse, Gemüsequiche oder mildem Ziegenkäse.

Herkunft: Kaiken nennen die Mapuche Indianer die patagonische Wildgans, die das Andengebirge bald nach Chile, bald nach Argentinien überquert. Und weil es im Jahr 2001 auch Montes über die Anden ins benachbarte Argentinien zog, um hier seine ausgesuchten Qualitäten zu bereiten, benannte er diese nach den Gänsen: Kaiken.
Die Trauben für den sortenreinen Torrontés der Kaiken Terroir Series stammen aus Weinbergen im Valle de Cafayate in der nordargentinischen Provinz Salta, die als eine der anerkannt besten Herkünfte der aromatischen weißen Rebsorte gilt. In 2000 Metern Höhe über dem Meeresspiegel bietet diese Lage ausgezeichnete Bedingungen für die Produktion von Spitzenweinen. Das kühle Höhenklima verzögert die Reifeentwicklung der Trauben und lässt ihnen somit genügend Zeit, ihre markanten blumig fruchtigen Aromen zu entfalten und zugleich eine frische Säure bewahren. Für seinen Kaiken Terroir Series Torrontés vinifiziert Montes die Trauben von mehr als achtzig Jahre alten Reben, die nur noch sehr geringe Erträge, doch von unglaublicher aromatischer Intensität und Konzentration liefern.

1987 starteten die ersten Aktivitäten im Weinbaubetrieb Montes. Zwei Partner mit großen Illusionen oder großem Weitblick, Aurelio Montes und Douglas Murray, beide langjährig in der Weinindustrie tätig, waren sich sicher, daß Chile seine Weinqualitäten allgemein über das herrschende Niveau der Zeit erheben könnte. Die mittleren und ganz großen chilenischen Erzeuger der Zeit schien damit zufrieden, sich auf lokale Supermärkte und deren Versorgung zu beschränken. Sicher wußten auch diese Erzeuger alles über Premium Weine, aber da wagte sich niemand heran und man war mit der eroberten Marktnische zufrieden. Diese war bestimmt breit, was die Mengen anging aber extrem klein, was die Qualitäten anging. 1988 kamen zwei weitere Partner zu dem Projekt hinzu, Alfredo Vidaurre und Pedro Grand, beide mit individuelle Einsichten und Ansichten zu Thema Weinbau und Vermarktung und so entstand Viña Montes, zunächst noch unter dem Namen Discover Wine Ltda..
Montes Entschlossenheit, den chilenischen Wein einfach besser zu machen, wurde zur Obsession. Montes führte auf dem Weg, im Apalta Valley und anderen Beggegenden Steillagen zu bepflanzen, war der Pionier beim Syrah - Anbau in Colchagua. Ergebnisse folgten schneller als selbst erwartet, der unglaubliche Montes Alpha “M” 1996, eine klassische Bordeaux Cuvee, gefolgt von einem weiteren Kultwein, dem Montes Folly 2000 mit 100% Syrah und dem ersten chilenischen Carménère mit 75% Carmenere Anteil im Mai 2005 sowie der Purple Angel mit 92% Carménère.
Alle wurden von der Fachpresse begeistert aufgenommen. Besonders stolz ist man bei Montes, daß diese Erfolge rein chilenisch sind, erreicht ohne Berater von außerhalb des Landes, mit Visionen und harter Arbeit.
Der chilenisch Weinbau verdankt Montes unglaublich viel. Als Montes begann, gab es nur 14 Weingüter des Landes, die Wein exportierten, heute sind es über 200. Der Export ist dann auch der Hauptmarkt für Montes geblieben, 94% der Gesamtproduktion gehen in über 75 Länder der Welt.
Wurden 1989 noch 7000 Kisten Wein gemacht und verkauft, waren es z.B. 2005 560981 Kisten. Interessanterweise will Montes nicht mehr als 500000 Kisten jährlich verkaufen, um keine Abstriche bei der Qualität machen zu müssen.

Ausbau: Die Trauben für den sortenreinen Kaiken Terroir Series Torrontés wurden, wie im Vorjahr, erst im März in kleine Lesekistchen gelesen, umgehend in die Kellerei gebracht, hier vollständig entrappt und sanft gemahlen. Rund fünfzehn Prozent der Trauben wurden nun zunächst vier Stunden kalt gemaischt, um dem Wein zusätzliche Komplexität zu verleihen, dann alle Trauben gepresst, die Moste durch eine 48-stündige Sedimentation vorgeklärt und bei Temperaturen um die 12 bis 16 °C in etwa drei Wochen kalt vergoren. Nach Ende der Gärzeit wird der Wein von den groben Hefen genommen und sechs Monate auf den Feinhefen ausgebaut, wobei ihm das regelmäßige Aufrühren des Feinhefelagers zusätzliche Tiefe und Charakter verleiht.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: