Finca Las Moras, Los Intocables 0,75 ltr.
Black Malbec 2017

Finca Las Moras, Los Intocables 0,75 ltr. Black Malbec 2017
Keine Bewertung
Lebensmittel-
unternehmer:
Finca Las Moras  
40 Bank Street
Level 18
E14 5NR London
Vereinigtes Königreich
Land: Argentinien  
Weinart: Rotwein  
Anbaugebiet: Mendoza  
Sensorische Beschreibung: Trocken  
Rebsorte(n): Malbec
Jahrgang: 2017
Alkoholgehalt: 13,50 % vol
Inhalt: 0,750 Liter
Gewicht: 1,200 kg
Enthält: Sulfite
EAN: 7791540049347
Artikel-Nr.:6495411
  • 11,50 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 15,33 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Trinktemperatur: 16°C

Rebsorte: Malbec

Charakteristik: Tiefviolette Farbe mit schwarzen Nuancen.

Aromen von Rauch, Schokolade und Karamell.

Im Geschmack röstige Noten, Aromen von Vanille und Marmelade von roten Früchten, sowie Brombeeren und Pflaumen.

Malbec-Trauben aus einer sorgfältigen Auswahl von Parzellen, mit einem sehr geringen Ertrag von Trauben pro Pflanze, ergeben einen sehr angenehmen Wein mit einem langen Nachklang.


Empfehlung: Zu pikanten Speisen, z.B.gebratene Entenbrust, Rindersteak, gegrillten Auberginen oder mittelreifem Käse. Bis 2020 trinken.

Herkunft: Die Finca Las Moras liegt in der westlichen Region San Juan in Argentinien. Seit Jahren gilt sie als Pionierweingut und mit 9 verschiedenen Weinlinien ist sie sicher einen unternehmungslustige Bodega. Die zahlreichen Prämierungen und Medaillen für die Rotweine aber auch Weißweine begründet und unterstütz ihren ausgezeichneten Ruf.
Die Weinlagen der Finca Las Moras liegen im Valle de Tallum und Valle de Pedernal. Das Mikroklima ist kontrastreich, extrem heiß und trocken am Tage und kühle Nächte beeinflussen die Weine. Gepflanzht sind die Reben San Juan Fluß vor allem auf sandig-steinigen Böden. Bodegas Finca Las Moras setzt auf Nachhaltigkeit und Biodiversität.

Los Intocables oder The Untouchables…
Eduardo Casademont, Chief-Winemaker von Finca Las Moras, überlässt bei der Weinbereitung nichts dem Zufall. Mit dem Esprit des Dadaismus geht Eduardo an die Kreation dieses Weines: „Es geht darum, ausgetretene Pfade zu verlassen, Neues zu wagen und sein ganz eigener Geschmacksexperte zu sein.“
Die Höhenlagen im Pedernal-Tal unterliegen den höchsten Temperaturschwankungen ganz Argentiniens und bringen Trauben von außerordentlicher Kraft und Konzentration hervor. Für die Bewässerung wird bevorzugt Schmelzwasser aus den Anden eingesetzt. Das 1914 gegründete Weingut hat 560ha unter Reben und liegt in der Provinz San Juan. In Europa unvorstellbar liegen die Weinberge zwischen 690 und 1300m über dem Meeresspiegel, quasi unter den Gipfeln der Anden. Das verlängert die Wachstums- und Reifungsperioden und führt zu wesentlich komplexeren, konzentrierteren und dichteren Weinen.
Erziehungssysteme, Schnitt und Kellertechnik sind auf dem neuesten Stand. Und die Reifung erfolgt ausschließlich in Fässern aus amerikanischer Eiche. Das Ergebnis ist ein Wein, der keine Fragen mehr offen lässt. Ungewöhnlich fruchtig, weich, harmonisch und bei aller seidigen Eleganz mit einer kräftigen Struktur versehen.
Ausbau: Reifung des Weines von 12 Monaten in medium ausgebrannten Bourbon-Eichenfässern.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: