van Nahmen Johannisbeere Rot Nektar mit
35% sortenreinem Direktsaft 0,75 ltr.

van Nahmen Johannisbeere Rot Nektar mit 35% sortenreinem Direktsaft 0,75 ltr.
Keine Bewertung
Hersteller: Obstkelterei van Nahmen GmbH & Co. KG  
Diersfordter Straße 27
46499 Hamminkeln
Deutschland
Fruchtgehalt: 35,00 %
Inhalt: 0,750 Liter
EAN: 4260039370758
Artikel-Nr.:4915009
  • 3,95 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 5,27 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 2-3 Tage *
Zutaten: Wasser, Johannisbeer-Direktsaft, Zucker

Durchschnittliche Nährwerte pro 100ml


Energie kj / kcal228/54
Fett<0,5g
-davon gesättigte Fettsäuren<0,5g
Kohlenhydrate13g
-davon Zucker12g
Eiweiß<0,5g
Salz<0,01g



Charakteristik:
Johannisbeernektar war eines der ersten drei Produkte, die in der Mosterei van Nahmen seit den 1930er Jahren, gekelteret wurden. Aufgrund seiner feinherben Säure eignet sich der Nektar hervorragend als Schorlegrundlage.

Ausbau: Früchte von Hochstamm-Obstwiesen sind besonders geeignet, geradezu ideal, für die Herstellung von wohlschmeckendem Saft. Die alten Apfelsorten, wie z.B. Jakob Lebel, Gravensteiner, Rote Sternrenette, Kaiser Wilhelm, Bellefleur, Boskoop und Winterrambour sind besonders intensiv im Geschmack und Aroma und ergeben – richtig ausgereift und verarbeitet – im Saft ein ideales Verhältnis von natürlichem Fruchtzucker und Fruchtsäure.
Vor der Verarbeitung werden die Früchte gründlich gewaschen. Anschließend werden auf einem Verleseband schlechte und ungesunde Früchte ausgelesen. Der aus der Presse ablaufende Saft ist naturtrüb – ihm wird nichts entzogen und nichts hinzugefügt: Kein Zucker, keine Konservierungsmittel, keine Aromastoffe. Er ist naturbelassen.
Zur Haltbarmachung wird der Saft pasteurisiert, d.h. für kurze Zeit auf ca. 82° C erhitzt – aus technologischer Sicht die qualitätsschonendste Haltbarmachungs- und Lagerungstechnik. Die Fruchtigkeit und Frische des Saftes sowie die wertvollen Inhaltsstoffe wie Vitamine, Mineralien und Spurenelemente werden auf diese Weise weitestgehend erhalten.
Der Nektar enthält 35% Originalsaft bzw. Direktsaft aus roten Johannisbeeren

Besonderheit: Die Verarbeitung von Obst hat in der Familie van Nahmen eine lange Tradition. 1917 als Rheinische Apfelkrautfabrik gegründet, wurde im Jahre 1934 mit der Herstellung von Obstsäften begonnen, zunächst als Lohnmosterei. Auch heute noch lassen sich Obstwiesenbesitzer vom Niederrhein und dem angrenzenden Münsterland ihre Äpfel im Lohn zu Saft vermosten: Für einen Presselohn werden 100kg Äpfel gegen 80 Flaschen à 0,7 Liter getauscht. Überschüssiges Obst wird aufgekauft.
Auch heute hält die Famlie in 3. und 4. Generation an bewährter, handwerklicher Mostertradition fest und keltert alle heimischen Früchte selbst – auf diese Weise ist der Einfluß auf die Qualität von Anbeginn gewährleistet. Hinsichtlich der Qualität herrsch Konsequenz, die hauseigenen Maßstäbe liegen alle über den gesetzlichen Anforderungen.
Die Entwicklung des Konzeptes Apfelsaft von Streuobstwiesen konnte nur in enger Zusammenarbeit mit Umweltschutzorganisationen aus der Regionen realisiert werden. Im Rahmen des Aufpreisprojektes erhalten die Obstwiesenbesitzer einen fairen Preis für Ihre Äpfel, so daß sich die Rekultivierung lohnt. Die Äpfel werden schonend zu 100% Direktsaft gekeltert. Und dieses Bestreben zahlt sich aus: Im Jahre 2009 wurden 15 der Obstsäfte von der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) prämiert. Auf der ANUGA wurde der Kelterei der Bundesehrenpreis des Landwirtschaftsministeriums verliehen.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: