BGW Trauben-Secco 0,75 ltr.
St. Laurent Traubensaft mit Kohlensäure

BGW Trauben-Secco 0,75 ltr. St. Laurent Traubensaft mit Kohlensäure
Keine Bewertung
Hersteller: Bergsträsser Winzer eG  
Darmstädter Strasse 56
D-64646 Heppenheim
Inhalt: 0,750 Liter
EAN: 4002066007593
Artikel-Nr.:5414507
  • 5,90 €

    inkl. 19% MwSt | exkl. Versandkosten
    Grundpreis: 7,87 €/Liter
  • Menge:
  • Lieferzeit: Lieferzeit 1-2 Tage *
Trinktemperatur: 8-10°C

Rebsorte: St. Laurent

Zutaten: Traubensaft, Kohlensäure, Antioxidationsmittel E300

Charakteristik: Fruchtig, prickelndes Geschmackserlebnis. Im Frühjahr und Sommer eine erfrischende Abkühlung.

Brennwert

277,9 KJ
65,3 kcal

Fett

davon gesättigte Fettsäuren

0 g

0 g

Kohlenhydrate

davon Zucker

15,8 g

15,8 g

Eiweiß

0 g

Salz

< 0,01 g

Mindestens haltbar bis Ende 09/2020

 

Herkunft: Das mittelständige Unternehmen Bergsträsser Winzer eG wurde im Jahr 1904 als „Starkenburger Winzerverein“ in Heppenheim gegründet. Bis 1960 dienten die Wirtschaftsgebäude des Kurmainzer Amtshofes als Betriebsstätte, ehe die Grundsteinlegung zu einem neuen, modernen Kellerei- und Betriebsgebäude an der Darmstädter Straße erfolgte.
Das heutige Betriebsgelände wurde im Jahr 1959 erschlossen und in sieben Bauabschnitten zum derzeit größten Erzeugerbetrieb für Wein in Hessen kontinuierlich ausgebaut. Heute bieten die Kellereinrichtungen und das Flaschenlager rund 7 Mio. Liter Kapazität zur Einlagerung von drei Durchschnittsernten. 458 Mitglieder bewirtschaften entlang der Hessischen und dem nördlichen Teil der Badischen Bergstrasse in 17 Einzellagen 263ha Rebfläche. Die Bergsträsser Winzer eG hat einen Erfassungsgrad von rund 51% der Rebfläche an der Hessischen Bergstrasse somit kommt ihr für die Winzerschaft eine hohe und verantwortungsvolle Bedeutung zu.
Das modern geführte Traditionsunternehmen bietet den Winzern und Kunden gleichermaßen ein hohes Maß an Verantwortung und Verpflichtung. Neben der Beratung und Betreuung der genossenschaftlich organisierten Winzerschaft liegt die Hauptaufgabe in der Erfassung, Verarbeitung und Produktion von Weinen, Sekten und Nischenprodukten mit dem Ziel der bestmöglichen Vermarktung. Dazu wird seit 1984 ein eigener Infodienst für die Mitglieder (BGW-Aktuell) unterhalten. Infoabende, Rundgänge und Lehrfahrten runden das Programm ab.

Der Blaufränkisch, auch Lemberger oder Blauer Limberger (klassischer Name), ist eine rote Rebsorte. Erstmals nachweisbar war die Sorte im 18. Jahrhundert in Österreich, danach tauchte sie auch in Deutschland unter der Bezeichnung Lemberger oder Limberger auf. In Württemberg ist sie die vierthäufigste aller Sorten. In Italien Franconia (was auf einen Ursprung in Franken hindeutet), in Ungarn Kékfrankos, in Tschechien und Kroatien Frankovka und in Rumänien Burgund Mare. Durch die internationale ampelographische Kommission (gegründet 1873 in Wien) wurde 1875 europaweit der Name Blaufränkisch festgelegt. Der Blaufränkisch bevorzugt mildes Klima und windgeschützte Standorte. Als früh austreibende Rebsorte ist sie immer vom Spätfrost gefährdet.

Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft: